nähen · Upcycling · zaubern

Upcycling: Sofakissen

Schon länger störte mich das bunte Sammelsurium von Sofakissen, die sich im Laufe der Jahre wahllos angesammelt haben… eigentlich hatte ich mir überlegt, dafür einen schönen klein gemusterten grünen Stoff und einen dunklen einfarbigen zu kaufen. Doch dann erinnerte ich mich an meine Kiste mit überflüssigen Vorhängen und Bettwäsche, die seit dem Umzug (vor 8 Jahren *hust*) unbeachtet unter einem Regal steht. Schnell war die Entscheidung für den schönen Silke-Leffler-Stoff und einen grau/braunen Vorhangstoff, der nie benutzt wurde, getroffen. Nach einer Runde in der Waschmaschine schnitt ich rasch zu, alle ein wenig anders und nähte. Hinten ist ein Hotelverschluss, bis auf ein Kissen, konnte ich dafür die bereits umgenähten Kanten der Unterseite der Vorhänge nutzen. 

Die Kissen sind 50×50 cm groß, die Hotelverschlussteile sind je 35cm breit. 

Nun habe ich noch zwei größere Kissen, die auch noch benäht werden wollen und ganz viel von meinem Reste-Stoff übrig… mal sehen, wann es sich wieder ergibt, dass alle 4 Kinder zur gleichen Zeit schlafen (und ich nicht instant auch einschlafe ;))

Verlinkt bei Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade in Tuesday.

Advertisements

2 Kommentare zu „Upcycling: Sofakissen

  1. Resteverwertung finde ich immer gut. Und wenn daraus so schöne Kissen entstehen, freut man sich gleich doppelt :-))
    Herzliche Grüße, Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s