basteln · Frühling · zaubern

Weidenkurs

Bereits zum 3. Mal habe ich am Wochenende einen Weidenkurs beim hiesigen Blumenladen gemacht. Es war phantastisches Wetter, wie auch letztes Jahr schon. Ich habe mir einen kleinen Sonnenbrand geholt.

Dieses Jahr war ich besser vorbereitet: ich hatte schon bei Pinterest einige Ideen gesammelt. Unter anderem wollte ich eine Nisthöhle für einen Zaunkönig machen. Damit bin ich grandios gescheitert. Ich habe sie hier liegen, evtl. kann man noch was retten. Mal sehen…

Dann habe ich mich an kleinere Dinge gemacht: dieses Hütchen werden eigentlich anders herum verwendet. Man kann ein Teelicht in einem Glas rein stellen oder eine kleine Sukkulente. Oder ich mache eine Lichterkette rein. Mal sehen. Außerdem habe ich noch ein paar Himmelsstürmer gemacht. Ich konnte dieses Mal nur kleine Sachen machen, weil ich jederzeit damit rechnete, dass der Mann mir K4 heulend vorbei bringt… Nach 4 Stunden kamen die Jungs an, sie waren zwischendurch in der Eisdiele und alle drei sehr vergnügt. Kein Problem also – ich nehme mich viel zu wichtig! 😉

 

Außerdem hatte ich mir in der Woche vor dem Kurs bereits ein Bündel Weiden gekauft und bereits zwei kleine Weidenzäune gebaut. Einfach, weil sie hübsch aussehen. Außerdem hoffe ich, dass sie die Fußballspielender und den Rasenmäher von meiner Pfingstrose und dem Ginster fern halten. So ist unser Garten jetzt wieder um einige Weidenobjekte reicher geworden 🙂

Verlinkt bei Handmade on Tuesday, Creadienstag, Dienstagsdinge

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s