basteln · erleben · essen · feiern · kleben · nähen · Papier · Sommer · zaubern

Sommerfeste-Ideen

Der Sommer neigt sich dem Ende und wir hatten einige Feste draußen – die Namensweihe von Kind3 sowie die Geburtstage von Kind 1 und Kind2. Wobei das Fest von Kind1 fast ausschließlich nach drinnen verlegt werden musste, weil es in Strömen regnete. Lediglich die Übernachtung fand im Zelt statt.

Ich möchte euch aber von den anderen beiden Festen ein paar Bilder zeigen. Ich hatte mir schon vor längerem eine Pinnwand bei Pinterest angelegt und viele Ideen gesammelt. Ein paar davon habe ich umgesetzt, ein paar auf später verschoben, für manches reichte aber auch meine Zeit nicht. Nächstes Jahr ist wieder ein Sommer 🙂

Immer wieder eine schöne Deko: Wiesenblumen in einem Marmeladenglas, verschönert durch Masking-Tape und Paketband.

blumen

Die Einladungen – die Idee ist von hier. Mit diesen blauen Karten verlinke ich mich bei Papierliebe im Juli/August zum Thema Blau 🙂DSC_2845DSC_2846

Das Besteck habe ich in Papiertüten gepackt. Die Papiertüten waren aus zusammen genähtem Packpapier. Mir hat das Bild bei Pinterest gereicht, die genaue Adresse der Quelle gibt es wahrscheinlich nicht mehr. Ach ja: die obere Kante der Papiertüten habe ich mit meinen Musterscheren geschnitten. 6 verschiedene 😉 Die Servietten sind von Hema.

DSC_3416 KopieDSC_3417 Kopie

Dieser Dino war ein Gewinn für ein Quiz über K3. Er wurde höchstselbstpersönlich von K3 gestempelt – mit seinen Füßen. Das war vielleicht eine Aktion! (Die Idee ist von hier)DSC_3472 KopieDSC_3501 Kopie

Machen aus jedem schnöden Monsterbrownie einen Hingucker (als ob das nötig wäre ;)): Fähnchen aus Masking-Tape und Zahnstochern. Geht echt schnell.

DSC_4045

Maulwurfkuchen ohne Banane. Der Witz ist: den Kindern war es zu viel Sahne! Ich dachte: dieser Kuchen ist so der Hit, der wird bestimmt schnell alle sein. Pustekuchen! (mehr für mich ;))

DSC_4052

Vom Maulwurfkuchen war noch ganz viel Teig übrig, deshalb gab es noch schnell zusammen gezauberte Cake-Pops, die tatsächlich am meisten Anklang bei den Kindern fanden.

Für die Cake Pops einfach den Teig mit Marmelade (ich hatte Erdbeer-Marmelade) mischen, eine Kugel formen, um einen Stil drum pappen (Stile evtl. vorher mit Klebeband aufhübschen) und mit Schokolade bestreichen. In Schokolade tauchen geht nicht, weil die Cake Pops natürlich nicht richtig fest am Stil sind. Das stört die Kinder übrigens beim Essen gar nicht.

Die restliche Schokolade von der Cake-Pop-Verzierung wurde noch mit Cornflakes, Rosinen, Mandeln und Sonnenblumenkernen gemischt. (Davon gab es dann keine Reste ;)).

DSC_4060DSC_4061

Wenn ich mir die Bilder so ansehe, bekomme ich direkt nochmal Lust, ein Fest zu feiern! Es sind ja noch einige Ideen auf meiner Pinwand übrig …  ähm. neee.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Sommerfeste-Ideen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s